3. Liga


Jugendnews: Vorschau 07.-08.10.2017

Vor der Herbstferien nochmal volles Programm für NLZ-Mannschaften

U17 will gegen Marburg den nächsten Dreier holen (Foto: Willi Heimberger)

Zu Beginn der hessischen Herbstferien sind bis auf die U19 und U13 nochmals alle Mannschaften aus dem Nachwuchsleistungszentrum des FSV Frankfurt im Punktspieleinsatz. Dabei erwarten vor allem auf die U16, U12, U11 und U10 sehr schwere Spiele, während die U17, U15 und U14 eher als Favoriten in die Spiele gegen Marburg, Sandhausen und Offenbach gehen. Bereits am Dienstag konnte die U14 das Nachholspiel gegen SG Orlen für sich entscheiden.

U17 trifft auf Tabellenletzten

Samstag, 07.10.17, 13.00 Uhr FSV Frankfurt – VfB 1905 Marburg

Am Samstagmittag empfängt die U17 von Trainer Angelo Moro den Tabellenletzten aus Marburg. Nach dem wichtigen Erfolg in Fulda wollen die Schwarz-Blauen gegen die bisher noch sieglosen Mittelhessen entsprechend nachlegen und wieder ein Stück weiter nach oben klettern. So erwartet Trainer Moro einen defensiv eingestellten Gegner, der es mit einer kompakten Defensive dem FSV so schwer wie möglich machen wird sich die drei Punkte zu holen. Auf jeden Fall will der FSV-Coach diesmal eine konstante Leistung von Beginn an von seiner Mannschaft sehen.

Nav.: Stadion Bornheimer Hang, Richard-Herrmann-Platz 1, 60386 Frankfurt

U16 empfängt starke Lilien

Samstag, 07.10.17, 18.00 Uhr FSV Frankfurt – SV Darmstadt 98

Eine ganz schwere Nuss gilt es für die U16 von Trainer Paul Ehmann am Samstagabend zu knacken, wenn man den Tabellen-Dritten aus Darmstadt zu Hause empfängt. Die Lilien haben in dieser Saison noch nicht verloren und kommen mit der Empfehlung der besten Defensive der Liga nach Frankfurt. Um diese Aufgabe erfolgreich zu bewältigen, muss der FSV eine stabile Leistung über 80 Minuten hinlegen und von Beginn an hellwach im Spiel sein.

Nav.: Stadion Bornheimer Hang, Richard-Herrmann-Platz 1, 60386 Frankfurt

U15 will weiter ungeschlagen bleiben

Samstag, 07.10.17, 15.00 Uhr FSV Frankfurt – SV Sandhausen

Nach dem bisher sehr erfreulichen Verlauf in der Regionalliga will die U15 von Trainer Duarte Saloio auch im Heimspiel gegen Sandhausen ihre derzeit gute Form unter Beweis stellen. Der Nachwuchs des 2. Ligisten rangiert aktuell auf dem 12. Platz in der Tabelle und konnte bisher nur einen Punkt auf der Habenseite verbuchen. Trainer Saloio erwartet dennoch einen engagierten Gegner, den es gilt von Beginn erfolgreich unter Druck zu setzen, um sich die nächsten Punkte zu sichern.

Nav.: Stadion Bornheimer Hang, Richard-Herrmann-Platz 1, 60386 Frankfurt

U14 mit Derby

Sonntag, 08.10.17, 12.30 Uhr Kickers Offenbach – FSV Frankfurt

Am Sonntagnachmittag gastiert die U14 von Trainer Abdullah Tabarrant zum Derby beim gleichaltrigen Nachwuchs von Kickers Offenbach. Die Vorzeichen sind klar, denn der OFC braucht als Tabellen-13. jeden Punkt, um aus dem Tabellenkeller zu klettern, während der FSV weiter seinen Vormarsch in Richtung Tabellenspitze fortsetzen will. Trainer Tabarrant hat seine Schützlinge dementsprechend vorbereitet und erwartet ein enges Spiel, in dem es gilt aus FSV-Sicht die entscheidenden Akzente zu setzen.

Nav.: KR SANA-Sportpark, Wiener Ring, 63073 Offenbach

U14 rückt auf 2. Platz vor

FSV Frankfurt – SG Orlen U15 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 (11. Pummarrin), 2:0 (58./FE Schulze)

Durch den Erfolg am Dienstagabend im Nachholspiel gegen die U15 der SG Orlen rückte die U14 von Trainer Abdullah Tabarrant auf den 2. Platz in der Verbandsliga Süd vor. Von Beginn an war der FSV im Spiel und erspielte sich eine Vielzahl von Chancen, von denen aber nur eine genutzt wurde im ersten Abschnitt. In der 11. Minute war Pummarrin zur Stelle und schob die Kugel ins leere Tor, nachdem der Orler-Keeper eine scharfe Flanke von Speck abprallen ließ. So blieb es, trotz drückender Überlegenheit des FSV, beim aus FSV-Sicht mageren 1:0 zur Pause. Nach dem Wechsel agierten die Gäste deutlich offensiver und so konnte sich FSV-Keeper Koch beim gefährlichen Freistoß auszeichnen und den Ausgleich verhindern. Der FSV vermied weitere Aktionen der Gäste durch gutes Defensivverhalten und drückte, nach der Drangperiode der SG, dem Spiel wieder seinen Stempel auf. Aber es dauerte bis zur 58. Minute, ehe Schulze einen an Pummarrin verschuldeten Foulelfmeter eiskalt zur Entscheidung verwandelte. Am Ende stand ein hoch verdienter FSV-Erfolg, der den 2. Tabellenplatz bedeutete.

Assistenz-Trainer Dawar Khan war zufrieden: „Mit der Mannschaftsleistung können wir insgesamt sehr zufrieden sein. In der Defensive haben wir sicher gestanden und das sehr souverän gelöst. Allerdings war unser Manko heute die schwache Chancenverwertung, mit der es uns selbst schwergemacht haben. Der dritte Sieg in Serie gibt uns viel Selbstvertrauen und zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind.“

Es spielten: Koch, Hildmann, Rasoulinia, Schwenz, Vetter, Süsin, Timmerberg, Yui, Schulze, Speck, Hofmeister, Matic, Fell Bosenbeck, Crolly

U13 mit Testspiel und Leistungsvergleich

Samstag, 07.10.17, 12.00 Uhr TSG Wieseck – FSV Frankfurt

Sonntag, 08.10.17 Leistungsvergleich beim 1.JFS Köln

Das punktspielfreie Wochenende nutzt die U13 von Trainer Herbert Schmidt zum einem zu einem Testspiel bei der TSG Wieseck und zum anderen zu einem Leistungsvergleich bei der 1. Jugendfussballschule Köln. Die Wiesecker spielen aktuell in der Gruppenliga Gießen/Marburg und liegt dort auf dem 4. Platz. Die Gegner am Sonntag heißen neben dem Gastgeber FC Hennef 05 und Bayer Leverkusen. Für Trainer Schmidt eine willkommene Gelegenheit seinen gesamten Kader Spielzeit zu geben und das eine oder andere auszuprobieren.

Nav. Samstag: KR Wieseck, Philosophenstr., 35396 Gießen

Nav. Sonntag: KR JFS, Salzburgerweg, 50858 Köln

U12 mit Punkt- und Testspiel

Samstag, 07.10.17, 09.30 Uhr FSV Frankfurt – Eintracht Frankfurt

Sonntag, 08.10.17, 12.00 Uhr TuS Koblenz – FSV Frankfurt

Zweimal im Einsatz ist am Wochenende die U12 von Trainer Sebastian Stahl. Dabei kommt es am Samstagmorgen zum Lokalderby gegen Eintracht Frankfurt, die als Tabellenvierter als Favorit in die Partie gehen wird. Der FSV hängt nach der Niederlage in Rodgau weiter im Tabellenkeller fest und wird mit Sicherheit alles investieren, um am Ende nicht erneut mit leeren Händen zu stehen. Am Sonntag trifft man dann noch auf die TuS Koblenz, die aktuell in der Qualifikation zur Rheinlandliga auf dem 1. Platz liegt.

Nav. Samstag: Stadion Bornheimer Hang, Richard-Herrmann-Platz 1, 60386 Frankfurt

Nav. Sonntag: KR Oberwerth, Jupp-Gauchel-Str., 56075 Koblenz

U11 zu Gast beim Tabellenführer

Sonntag, 08.10.17, 09.30 Uhr Spvgg Oberrad U13 – FSV Frankfurt

Eine ganz schwere Partie erwartet die U11 von Trainer Michael Balb am Sonntagmorgen, wenn man zu Gast beim Tabellenführer, der U13 der Spvgg Oberrad, ist. Nach der ersten Saisonniederlage letztes Wochenende trifft man erneut auf eine körperlich überlegene und gleichermaßen spielstarke Mannschaft, die mit Sicherheit alles in die Waagschale legen wird ihre Tabellenführung zu behaupten. Trainer Balb hofft, dass seine Mannschaft vom Anpfiff weg in der Partie ist und dem Gegner Paroli bieten wird.

Nav.: KR Oberrad, Buchrainstr., 60599 Frankfurt

U10 mit schwerer Heimaufgabe

Sonntag, 08.10.17, 09.30 Uhr FSV Frankfurt – FFV Sportfreunde 04 U11

Ein dicker Brocken erwartet die U10 von Trainer Emre Ugurlu im Heimspiel gegen die U11 des FFV Sportfreunde 04. Die Gäste liegen aktuell auf dem 3. Platz in der Kreisliga Frankfurt und stellen derzeit die offensiv stärkste Mannschaft der Liga. Entsprechend gilt es für die Jüngsten vom FSV die Offensive des FFV unter Kontrolle zu bringen, aber auch selbst die nötigen Akzente nach vorne zu setzen, um die Partie erfolgreich für sich gestalten zu können.

Nav.: Stadion Bornheimer Hang, Richard-Herrmann-Platz 1, 60386 Frankfurt

Autor: FSV-Jugendnews (Hajo Dill) | 05.10.2017

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz