3. Liga


Was macht eigentlich der FSV-Nachwuchs?

Der NLZ-Rückblick Teil 2: U15 bis U19

Besonders die U19 macht in dieser Saison von sich Reden. Foto: Anzzo Photography

Auf eine ereignisreiche erste Saisonhälfte können die U15 bis U19 aus dem Nachwuchsleistungszentrum des FSV Frankfurt zurückblicken. Vor allem glänzten dabei die U19 von Trainer Hakan Sünal und die U15 von Trainer Duarte Saloio, die mit ihren Mannschaften ganz starke Leistungen zeigten und verdient auf den jeweiligen Tabellenplätzen liegen

U19

Eine ganz starke Vorstellung legte die U19 von Trainer Hakan Sünal mit seinem Trainerteam Daniel Tewelde und Husein Peratovic sowie Team-Manager Tarik Uzun hin. So liegt man zum Jahresabschluss auf dem 1. Platz in der A-Junioren-Hessenliga und musste dabei nur eine Niederlage gegen den ärgsten Rivalen SV Darmstadt 98 hinnehmen. Ansonsten gab es 12 souveräne Erfolge und ein gutes Polster von sechs Punkten Vorsprung vor dem Rückrundenstart am 04.03.2018 zu Hause gegen Rot-Weiß Frankfurt.
Dementsprechend ist Trainer Sünal hoch zufrieden mit seiner Mannschaft und deren Entwicklung, sowie den gezeigten spielerischen Leistungen. Damit hat die U19 mit Sicherheit eine solide Basis für die zweite Saisonhälfte gelegt, die man entsprechend mit der Meisterschaft und den Aufstiegsspielen zur A-Junioren-Bundesliga abrunden möchte.

U17

In Lauerstellung auf dem 4. Platz liegt aktuell die U17 von Trainer Angelo Moro in der B-Junioren-Hessenliga. Nach einem recht durchwachsenen Saisonstart legten die Schwarz-Blauen zum Ende der Hinrunde eine Serie von sieben Spielen ohne Niederlage hin und konnte sich so in eine gute Position für die zweite Saisonhälfte bringen, die am 21.02.2018 mit dem Nachholspiel gegen TSG Wieseck zu Hause eingeläutet wird. Trainer Moro und seine beiden Assistenz-Trainer Adel Causevic und Tim Görner wissen, dass es keine einfache Aufgabe werden wird noch ein Wörtchen in Sachen Meisterschaft mitzureden, aber sind überzeugt davon, dass ihre Mannschaft alles in die Waagschale legen wird, um Ende der Saison möglichst weit oben zu stehen.

U16

Die U16 von Trainer Paul Ehmann und seinen Assistenz-Trainern Christian Nuss und Hiroto Suyama spielt aktuell in der Verbandsliga Süd und liegt dort auf dem 7. Platz in der Tabelle zum Abschluss des Jahres 2017. Gerade gegen die hinter dem FSV liegenden Mannschaften verschenkte man einfach zu viele Punkte, um weiter vorne in der Tabelle platziert zu sein, obwohl durchweg gute Leistungen in den Spielen zeigte. So ist der FSV zum Remis-König der Vorrunde geworden, denn bereits sechsmal teilte man sich Punkte. Aber Trainer Ehmann ist sich sicher, dass sich dies in der zweiten Saisonhälfte ändern wird. Die erste Chance bietet sich dafür zum Rückrundenauftakt am 25.02.2018 bei der Spvgg Neu-Isenburg.

U15

Auf eine fast grandiose erste Saisonhälfte kann die U15 von Trainer Duarte Saloio mit seinen Assistenz-Trainern Tom Weis und Franco Jung sowie Team-Manager Giovanni Cugnata zurückblicken. In der C-Junioren-Regionalliga Süd liegt man mit 23 erspielten Punkten auf einem hervorragenden 5. Platz im vorderen Drittel der Tabelle und will diese Ausgangsposition natürlich für eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte nutzen. Die erste Gelegenheit wird sich dafür den Schwarz-Blauen am 10.03.2018 bieten, wenn man zu Hause den SV Darmstadt 98 zum ersten Punktspiel 2018 empfangen wird. Trainer Saloio ist mit der Entwicklung der neu zusammengestellten Mannschaft mehr als nur zufrieden, denn die Mannschaft zeigte sich extrem lernfähig und konnte so die vielen neuen Trainingsinhalte positiv in der ersten Saisonhälfte umsetzen.

Mehr über die einzelnen Teams gibt's unter FSV Frankfurt/NLZ/Mannschaften.

Autor: HD | 12.01.2018

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz