3. Liga


Land unterstützt Erneuerung des Kunstrasenplatzes

Staatssekretär Dr. Heck übergibt Zuwendungsbescheid

write my summary for me Markus Frank, Dr. Stefan Heck und FSV-Präsident Michael Görner bei der Übergabe des Bescheids. Foto: FSV

click here

buy a college paper Für Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, war der Besuch in der PSD Bank Arena immer noch einer der ersten Termine in seiner neuen Funktion. Der Anlass seines Erscheinens: Dr. Heck übergab einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 100.000 Euro an den Magistrat der Stadt Frankfurt. Diese Förderung aus dem Sonderinvestitionsprogramm Sportland Hessen zur Sanierung, Modernisierung und Erweiterung von Sportstätten dient der Erneuerung des städtischen Kunstrasens im Schatten des Stadions am Bornheimer Hang.

Im Jahr 2005 wurde der Kunstrasenplatz am Bornheimer Hang errichtet und seitdem von neun Jugendmannschaften des FSV Frankfurt sowie den Footballern von Frankfurt Universe genutzt. „Eine wichtige Leitlinie hessischer Sportpolitik ist die bedarfsgerechte und zeitgemäße Ausstattung von Sportanlagen“, erklärte Staatssekretär Dr. Heck bei der Übergabe des Zuwendungsbescheids. „Die Erneuerung des Kunstrasenplatzes am Bornheimer Hang ist dringend notwendig. An vielen Stellen war der Kunstrasen gerissen und mit Löchern versehen, so dass eine erhöhte Verletzungsgefahr bestand. Mit der Modernisierung der Sportstätte wird der Spiel- und Trainingsbetrieb am Bornheimer Hang verbessert. Hierbei wünsche ich allen Sportlerinnen und Sportlern viel Freude“, sagte Dr. Heck.

Der neue Kunstrasenplatz wird hauptsächlich dem Trainings- und dem Spielbetrieb innerhalb des Nachwuchsbereichs dienen. Freudig nahm Stadtrat Markus Frank den Zuwendungsbescheid entgegen. „Der FSV leistet gerade im Jugendbereich tolle Arbeit. Daher freue ich mich, dass wir den Kunstrasenplatz nun übergeben können. Das ist ein guter Tag für unsere Stadt“, betonte Frank. Dr. Heck fügte an: „Was beim FSV Frankfurt in der Jugendarbeit geleistet wird, ist wirklich ein Leuchtturm weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Deshalb ist es mir eine besondere Freude, den Zuwendungsbescheid überreichen zu dürfen.“

Michael Görner, Präsident des FSV Frankfurt, sagte: „Wir sind sehr dankbar, dass wir diese Hilfe und Unterstützung bekommen. Das ist nicht selbstverständlich. Das Geld ist gut angelegt, der Platz wird richtig gebraucht und rund um die Uhr genutzt werden. Wir sind alle sehr froh und freuen uns richtig darauf, dass es losgeht.“

Ein wichtiges Ziel in der hessischen Sportförderung ist, allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen die Chancen und den Anreiz zu aktiver sportlicher Betätigung zu schaffen. Dies setzt ein ausreichendes und vielfältiges Angebot an Sportstätten voraus. Vor diesem Hintergrund gewährt die Hessische Landesregierung Sportvereinen, die Mitglied im Landessportbund Hessen e.V. sind, Zuwendungen für besonders kostenintensive Maßnahmen. Im Sonderinvestitionsprogramm Sportland Hessen zur Sanierung, Modernisierung und Erweiterung von Sportstätten steht jährlich ein Bewilligungsvolumen von rund fünf Millionen Euro zur Verfügung.

custom essay service
Autor: FD | 10.04.2019

  Drucken


Newsletter Anmeldung






coursework research Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.

high school essay help



Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz