3. Liga


FSV bewirkt Änderung der „Local-Player-Regelung“

Bestehende Regelung wird erweitert

click here Am Dienstag fand die DFL-Mitgliederversammlung in Frankfurt statt, hier Harald Strutz (2. Vizepräsident DFL), Peter Peters (1. Vizepräsident DFL), Christian Pfennig (Pressesprecher DFL) und DFL-Geschäftsführer Christian Seifert. Foto: Storch

custom essay service buy papers online for college Die Mitgliederversammlung des Ligaverbandes der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat mit großer Mehrheit einen Antrag des FSV Frankfurt auf Änderung der Bestimmungen zur sogenannten „Local-Player-Regelung“ beschlossen.

high school essay help  

paper writing help write my summary for me Die bestehende Regelung wurde insofern erweitert, dass zukünftig auch Spieler, die zu Beginn einer Saison erst 17 Jahre alt sind, auf das vorgeschriebene Kontingent der Spieler, die im Verein ausgebildet wurden, angerechnet werden können. Ebenso können zukünftig auch bis zu zwei in der Wechselperiode II im Januar ausgeliehene Spieler auf das Kontingent angerechnet werden. Voraussetzung für die Anrechnung ist, dass der Spieler maximal zwei Spielklassen unter dem abgebenden Verein spielt. Damit wird die Förderung junger Talente verbessert, da diesen vermehrt Spielpraxis in unterklassigen Vereinen gegeben wird. Bisher mussten zum Teil junge Spieler nur aus dem Grund gehalten werden, das Kontingent zu erfüllen, obwohl diese keine Chance auf einen Einsatz in der Lizenzspielermannschaft hatten.

help writing a college essay  

watch buy a college paper Abgelehnt wurde dagegen ein Kompromissvorschlag des FSV zur 50+1 Regel. Demnach sollte der Ligavorstand ein Konsensmodell erarbeiten, um den rechtlichen Bedenken gegen bestehende Regelungen und den Wünschen von Hannover 96 Rechnung zu tragen. Der FSV lehnte ebenso wie die überwältigende Mehrheit den Antrag auf völlige Abschaffung der 50+1 Regel von Hannover 96 ab, wollte aber mit dem Kompromissvorschlag eine nun drohende gerichtliche Auseinandersetzung vermeiden. Dies wurde von der Mehrheit der Vereine abgelehnt.

Autor: FSV Frankfurt | 10.11.2009

  Drucken


Newsletter Anmeldung






enter Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz