3. Liga


Punktgewinn zum Jahresauftakt

FSV U23 trennt sich 0:0-Unentschieden

Die FSV Frankfurt U23 startet mit einem Punktgewinn in das neue Kalenderjahr. Die Elf von FSV U23-Trainer Nicolas Michaty trennte sich mit einem 0:0-Unentschieden von der U23 des 1.FC Kaiserslautern.

Beide Teams starteten verhalten in die Partie, bis zur 25. Spielminute neutralisierten sie sich vollständig. Danach waren es zunächst die Hausherren, die für das erste Ausrufezeichen sorgten. FSV-Verteidiger Christopher Schadeberg konnte den Ball rechtzeitig von der Linie kratzen, es blieb beim 0:0. Kurz danach war es FSV-Keeper Jannis Pellowski, der mit einer starken Parade die Führung der Gastgeber vereitelte.

Nach den zwei Möglichkeiten für Kaiserslautern hatte die FSV U23 die ganz große Möglichkeit zur Führung: Maximilian Oesterhelweg zog aus knapp zehn Metern ab, sein Schuss ging jedoch an die Unterkante der Latte. Im Nachschuss setzte Markus Ballmert das runde Leder am leeren Kasten vorbei, so dass es torlos in die Halbzeitpause ging.

Auch in den zweiten 45 Minuten agierten beide Mannschaften engagiert, es gelang an diesem Samstag aber keinem von beiden, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Beim FSV war es erneut Keeper Pellowski, der Schlimmeres verhinderte. Trotz einer leichten Überlegenheit der jungen „Roten Teufel“ blieb auch die Elf von Michaty bis zum Abpfiff gefährlich.

„Mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich zufrieden gewesen. Es war wichtig, dass wir direkt zum Start gepunktet haben. Das war über 90 Minuten eine geschlossene Mannschaftsleistung“, resümierte der FSV U23-Coach nach der Partie. „Letztendlich war es ein sehr gutes Fußballspiel von beiden Mannschaften auf einem sehr guten Platz.“

Auch Neuzugang Nils Zander machte in seinem ersten Pflichtspieleinsatz für den FSV Hoffnung für die weiteren Partien: „Er hat unter Beweis gestellt, dass er über Ballsicherheit und ein sehr gutes taktisches Verständnis verfügt. Wir sind sicher, dass er uns auch in den kommenden Spielen verstärken wird“, war das Fazit von Michaty.

Nicht zum Einsatz kamen die Neuzugänge Yasuhiro Tanaka und Felicio Brown Forbes. Tanaka wartet noch auf die Spielberechtigung, Brown Forbes muss noch eine Rotsperre aus dem vergangenen Jahr absitzen.

1.FC Kaiserslautern U23 – FSV Frankfurt U23 0:0 (0:0)

FSV Frankfurt U23:
Pellowski - Ballmert, Schadeberg, Jung, Schick - Hofmeier (89. Pieper), Heitmeier, Zander, Oesterhelweg - Lamidi (84. Baku), Wölk

Schiedsrichter: Dominik Schaal (Tübingen)

Zuschauer: 150

Autor: Ann-Kathrin Hauck | 10.02.2013

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz