3. Liga


FSV U23 verliert 0:2 in Unterzahl gegen Wormatia Worms

Brown Forbes sieht Rote Karte

Gegen Wormatia Worms ist die Siegesserie der FSV Frankfurt U23 gerissen: Für die Elf von FSV U23-Trainer Nicolas Michaty gab es eine 0:2-Niederlage. Die Reservemannschaft musste zudem nach einer Roten Karte für Felicio Brown Forbes 80 Minuten in Unterzahl bestreiten.

Noch nicht mal zehn Minuten waren gespielt, als die FSV U23 von Schiedsrichter Thomas Münch dezimiert wurde: Felicio Brown Forbes wurde nach einer Tätlichkeit in der achten Minute mit der Roten Karte frühzeitig zum Duschen geschickt. In Unterzahl mussten die Schwarz-Blauen dann auch nach einer guten halben Stunde das erste Gegentor hinnehmen: Nach einem Angriff über die rechte Seite passte Kevin Wittke den Ball in die Mitte zu Romas Dressler, der zum 1:0 einnetzte.

Auch in der zweiten Spielhälfte zeigte die FSV U23 eine gute kämpferische Leistung, konnte die Torchancen in ihrer Druckphase jedoch nicht in Tore ummünzen. In diese Phase hinein fiel der zweite Treffer für die Wormser durch eine Standardsituation: Marcel Abele trat an und brachte seinen Freistoß, der noch abgefälscht wurde, im Tor von FSV-Schlussmann Jannis Pellowski unter. Nach dem zweiten Gegentreffer gelang den Schwarz-Blauen kein Torerfolg mehr, es blieb am Ende beim 2:0 für die Wormatia.

FSV U23-Trainer Michaty zeigte sich entsprechend enttäuscht nach der Partie: „Der Mannschaft kann ich heute keinen Vorwurf machen, die zehn Mann, die bis zum Ende gespielt haben, haben kämpferisch und läuferisch eine tolle Leistung abgerufen. Aber wir mussten 80 Minuten in Unterzahl spielen, das haben wir dann schon gemerkt. Die Freistoß-Entscheidung, die zum zweiten Tor führte, war für uns nicht eindeutig nachzuvollziehen, dadurch ist unsere Druckphase unterbrochen worden. Man kann nicht sagen, wie das Spiel geendet hätte, wenn wir nicht den Platzverweis bekommen hätten. Das war heute sicherlich entscheidend.“

Wormatia Worms – FSV Frankfurt U23 2:0 (1:0)

FSV Frankfurt U23: Pellowski - Ballmert, Brill, Schadeberg, Schick - Zander (90. Fachat) - Hofmeier, Wölk, Brown Forbes - Tanaka (36. Oetserhelweg), Lamidi (90. Pieper).

Tore: 1:0 Dressler (33.), 2:0 Abele (80.).

Gelbe Karten: Abele / Wölk.

Rote Karte: Brown Forbes (10., Tätlichkeit).

Schiedsrichter: Thomas Münch (Riesalingen).

Zuschauer: 815.

Autor: Ann-Kathrin Hauck | 13.04.2013

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz