3. Liga


FSV U23 unterliegt knapp mit 1:2

SV Wehen Wiesbaden II gewinnt das Derby

Auch Diskussionen mit dem Schiedsrichter konnten nicht für einen Sieg der FSV U23 sorgen. Foto: K. Pellowski

Im Hessenliga-Derby am Freitagabend unterlag die FSV Frankfurt U23 dem SV Wehen Wiesbaden knapp mit 1:2. In einem sehr hochklassigen Hessenliga-Spiel auf dem Nebenplatz des Frankfurter Volksbank Stadion markierte FSV U23-Kapitän Markus Ballmert den einzigen Treffer für die Reservemannschaft des Fußball-Zweiligisten. Nach diesem Spiel belegt die FSV U23 vorerst weiterhin den dritten Tabellenplatz in der Hessenliga.

Bereits zu Beginn der Partie zeichnete sich ab, dass sich die beiden zweiten Mannschaften ein Spiel auf hohem Niveau liefern würden. Mit hohem Tempo und einer sehr guten technischen und taktischen Leistung auf Heim- und Gästeseite entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem es innerhalb der ersten Halbzeit aber zu wenigen hundertprozentigen Torchancen kam. Nach einer halben Stunde hätte Schiedsrichter Patrick Haustein nach Foul an Dustin Ernst im gegnerischen Strafraum auf Elfmeter für die FSV U23 entscheiden können, der Pfiff blieb jedoch aus. Eine weitere sehr gute Chance hatte Lukas Ehlert, nachdem er aus dem zentralen Mittelfeld in die Tiefe angespielt wurde und den Ball nur knapp am Gehäuse von Raphael Laux vorbei setzte.

Das 0:0, mit dem es in die Pause ging, konnten die Wehener kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte in eine Führung umwandeln. In einer guten Soloaktion ließ Ex-FSV-Kicker Maik Vetter zwei Abwehrspieler aussteigen, ehe er das 1:0 aus Sicht der Gäste erzielte. Zehn Minuten später nutzte Niklas Rottenau einen unglücklich abgefälschten Ball von FSV U23-Kapitän Markus Ballmert und erhöhte auf 2:0. Der Anschlusstreffer für die schwarz-blauen Kicker fiel erst zehn Minuten vor Schluss: In der 80. Spielminute konnte Ballmert nach einer Standardsituation per Kopf das 1:2 erzielen. Kurz darauf landete der Ball nach einem Doppelpass im Zentrum bei Nikki Ahamed, der im Abschluss das Runde jedoch nicht ins Eckige befördern konnte. Somit blieb es nach 90 Minuten Fußball auf hohem Niveau beim 2:1 für den SV Wehen Wiesbaden II.

Trotz der Niederlage konnte FSV U23-Trainer Nicolas Michaty der Partie auch Gutes abgewinnen: „Meine Mannschaft hat über 90 Minuten eine sehr gute Leistung gezeigt, für die wir unterm Strich auch einen Punkt verdient gehabt hätten. Das war insgesamt ein hochklassiges Spiel, in dem aber auch zu spüren war, dass die Wehener mit Verstärkung aus dem Drittliga-Kader angereist sind. Diese haben vor allem in brenzligen Situationen den entscheidenden Unterschied gemacht.“

FSV Frankfurt U23 – SV Wehen Wiesbaden II 1:2 (0:0)

FSV Frankfurt U23: Pellowski – Effiong, Kaffenberger, Ballmert, Belegu (73. Purcell) – Ernst (65. Baku), Henrich, Ehlert, Nefiz (55. Hoilett) – Benamar, Ahamed.

Tore: 0:1 Vetter (48.), 0:2 Rottenau (58.), 1:2 Ballmert (80.).

Zuschauer: 80.

Schiedsrichter: Patrick Haustein.

Autor: Ann-Kathrin Hauck | 18.10.2013

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz