3. Liga


Knappe 1:2-Niederlage für die FSV U23

Ernst trifft per Foulelfmeter

Linksverteidiger Florijon Belegu und die FSV U23 konnten gegen Seligenstadt nicht punkten. Foto: bild pressehaus

Die FSV Frankfurt U23 musste am Samstag, den 30. November 2013 eine knappe 1:2 (0:1)-Niederlage gegen die Sportfreunde Seligenstadt hinnehmen. Nachdem die Gäste zur Pause in Führung gingen, konnte Dustin Ernst zwischenzeitlich den Ausgleich für die Reservemannschaft des Fußball-Zweitligisten erzielen. Damit belegt die FSV U23 aktuell den vierten Tabellenplatz in der Hessenliga.

Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel und lieferten sich von Anfang an eine umkämpfte Partie. In der 12. Spielminute sorgte ein Diagonalball von Marcel Kaffenberger auf Emre Nefiz für die erste Chance: Der junge Deutsch-Türke überzeugte mit einer hervorragenden Ballannahme, stand jedoch in einem zu spitzen Winkel zum Tor, weshalb das runde Leder knapp sein Ziel verfehlte. Kurz darauf bewies Abassin Alikhil ein gutes Auge und setzte mit einer Bogenlampe Florijon Belegu in Szene, der über die linke Seite in den Strafraum eindrang. Er bekam jedoch nicht genug Druck hinter seinen Kopfballversuch, es blieb beim 0:0. Die größte Chance hatte aber Lukas Ehlert nach knapp 20 Minuten, als er aus kurzer Distanz den Ball den Pfosten setzte.

Nach einer halben Stunde kam es zu einer umstrittenen Situation in der Hälfte der Gäste: Ahmed Azaouagh wurde innerhalb des Strafraums von einem gegnerischen Defensivspieler zu Fall gebracht, der vermeintliche Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Auch der weitere Spielverlauf gestaltete sich, vor allem von Seiten der Seligenstädter, recht körper- und kampfbetont. Dennoch erarbeiteten sich die Hausherren Chance um Chance und kamen mehrere Male gefährlich vor das Tor von Damien Jaworowicz, im letzten Moment konnte jedoch immer die Defensive der Sportfreunde klären. Knapp fünf Minuten vor Abpfiff gingen die Gäste dann aber in Führung: Den Schuss von Larry Ransom konnte FSV U23-Keeper Jannis Pellowski noch klasse abwehren, der Nachschuss von Tobias Leis zappelte jedoch zum 1:0 im Netz.

Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an die erste Hälfte an, aber nach rund einer Stunde konnte dieses Mal die FSV U23 über ein Tor jubeln: Nach einer starken Einzelaktion wurde Ehlert im Sportfreunde-Strafraum  zu Fall gebracht, Schiedsrichter Alexander Wahl zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Dustin Ernst trat an und verwandelte sicher zum 1:1-Ausgleich. Die Freude währte aber nur kurz, direkt auf der Gegenseite gab es ebenfalls einen Strafstoß: Nach Foul von Azaouagh an einem Seligenstädter entschied der Unparteiische ebenfalls auf Elfmeter. Top-Torjäger Peter Sprung führte aus für Seligenstadt, setzte den Ball aber weit am Tor vorbei.

In den letzten 20 Minuten warfen beide Teams alles nach vorne und kämpften um den Siegtreffer. Erfolgreicher waren hierbei aber die Gäste: In der 85. Minute sorgte Sascha Ries mit seinem schön herausgespielten Tor für den 1:2-Endstand aus FSV U23-Sicht.

„Wir sind natürlich aufgrund des Ergebnisses enttäuscht. Aber ich denke, es war insgesamt ein sehr ausgeglichenes, intensives und enges Spiel. Am Ende haben beide Mannschaften nach vorne gespielt, der Siegtreffer ist aber leider den Gästen gelungen. Das war aber nicht unverdient, da Seligenstadt ein sehr starker Gegner war. Auf dem Platz war es heute sicherlich schwer, guten Fußball zu spielen, wir haben uns auch nicht so viele Möglichkeiten herausspielen können“, lautete das Fazit von FSV U23-Trainer Nicolas Michaty.

FSV Frankfurt U23 – Sportfreunde Seligenstadt 1:2 (0:1)

FSV Frankfurt U23: Pellowski – Azaouagh, Kaffenberger, Ballmert, Belegu – Ernst, Henrich, Ehlert, Alikhil – Hoilett, Nefiz.

Tore: 0:1 Leis (30.), 1:1 Ernst (60., Foulelfmeter), 1:2 Ries (85.).

Zuschauer: 72.

Schiedsrichter: Alexander Wahl.

Autor: Ann-Kathrin Hauck | 30.11.2013

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz