3. Liga


FSV-Aufholjagd nicht belohnt - 2:4 in Mainz

Tore durch Engels und Wooten

Der von Mainz ausgeliehene Nikita Rukavytsya gegen den Mainzer Johannes Geis. Foto: Hartenfelser

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat das Testspiel bei Erstligist FSV Mainz 05 mit 2:4 (0:3) verloren. Die Aufholjagd der Frankfurter in der zweiten Hälfte mit den Toren von Mario Engels und Andrew Wooten blieb letztlich erfolglos.

In der ersten Hälfte gab es ein klares Chancenplus auf Mainzer Seite. Die Tore fielen durch Yunus Malli (2) und Eric-Maxim Choupo-Moting. Der Frankfurter Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver bestätigte: „Die 3:0-Führung zur Halbzeit für Mainz war in der Höhe mehr als verdient. In der zweiten Hälfte haben wir es besser gemacht und mutiger gespielt. Wir sind mit der ein- oder anderen schönen Aktion zum Torabschluss gekommen und dieser Eindruck war ein Stück weit anders als in der ersten Halbzeit.“

In der zweiten Hälfte brachte Cheftrainer Benno Möhlmann zehn neue Feldspieler, die sich zahlreiche Chancen erarbeiteten. Die Schlenzer von Emre Nefiz und Nils Teixeira bildeten den Beginn. Danach wurde ein Schuss von Faton Toski in aussichtsreicher Position geblockt, Odise Roshi köpfte nach dem folgenden Eckball knapp am Tor vorbei. Auch die Mainzer kamen zu Gelegenheiten, wurden aber spätestens durch Patric Klandt gestoppt. Zwanzig Minuten vor Schluss schnappte sich FSV-Testspieler Mario Engels den Ball, stürmte in den Strafraum und lupfte elegant über den Mainzer Torhüter Christian Wetklo. Unmittelbar danach kamen die Schwarz-Blauen sogar zum 2:3. Neuzugang Andrew Wooten tanzte im Strafraum seinen Gegenspieler aus und netzte überlegt zu seinem ersten Torerfolg im neuen Trikot ein. In der letzten Spielminute sorgte Sebastian Polter mit seinem abgefälschten Schuss zum 4:2 für die Entscheidung.

 
FSV Frankfurt, 1. Halbzeit: Klandt - Huber, Schlicke, Oumari, Epstein - Görlitz, Heitmeier, Kruska, Leckie - Yelen, Rukavytsya.

FSV Frankfurt, 2. Halbzeit: Klandt - Teixeira, Konrad, Kaffenberger, Kandziora - Roshi, Kauko, Toski, Nefiz - Wooten, Engels.

Tore: 1:0 Malli (8. Min.), 2:0 Malli (17. Min.), 3:0 Choupo-Moting (29. Min.), 3:1 Engels (72. Min), 3:2 Wooten (73. Min), 4:2 Polter (90. Min.)

Zuschauer: 752

Schiedsrichter: Patrick Alt

Autor: Matthias Gast | 15.01.2014

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz