069 / 420898 0


Restart der Regionalliga Südwest


Der FSV trifft im ersten Spiel nach der coronabedingten Pause auf die TSG Hoffenheim II Foto: Hübner


FSV mit drei Spielen vor Weihnachten

Wie die Regionalliga Südwest GbR mitgeteilt hat, nimmt die Regionalliga Südwest ab dem 11. Dezember den Spielbetrieb wieder auf. Grundlage der Entscheidung ist, dass das Land Rheinland-Pfalz den Mannschafts- und Spielbetrieb zum 01. Dezember wieder ermöglicht hat. In den Bundesländern Baden-Württemberg und Hessen ist den Teilnehmern der Regionalliga Südwest der Trainings- und Wettkampfbetrieb weiterhin gestattet, den beiden Saarländischen Vertretern der Regionalliga Südwest ist dies mit einer Ausnahmegenehmigung möglich.

Vor dem Hintergrund der Wiederaufnahme des Spielbetriebs werden vor den Spielen Testungen von Spielern und Teamoffiziellen durchgeführt. Neben umfangreichen Hygienekonzepten der Vereine soll auch dadurch ein Beitrag zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie geleistet werden.

Der FSV Frankfurt bestreitet somit noch vor Weihnachten drei Ligaspiele. Am 12.12. empfängt der FSV die TSG 1899 Hoffenheim II, am 15. Dezember gastiert die Mannschaft von Trainer Thomas Brendel beim VfR Aalen und am 19. Dezember bei der TSG Balingen.  

Patrick Spengler, Geschäftsführer FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH: „Wir haben gespannt auf die Ankündigung aus Rheinland-Pfalz gewartet. Rheinland-Pfalz war aufgrund des Amateurstatus der Vereine das Zünglein an der Waage. Nun haben wir Gewissheit und starten gegen die TSG Hoffenheim II am 12.12.2020 wieder in den Spielbetrieb. Wir befinden uns seit gestern wieder im normalen Trainingsbetrieb und bereiten uns bestmöglich auf die Spiele vor. Wir wollen an die Leistungen vor dem Lockdown anknüpfen und jeden der neun Punkte holen, die in diesem Jahr noch für uns möglich sind.“

Autor: - 01.12.2020


partner

Hauptsponsor


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner



powered by