069 / 420898 0


Ergebnisdienst NLZ 10.-11.07.2021


U13 mit gelungenem Abschluss vor der Sommerpause (Foto: Willi Heimberger)


Spannende Spiele mit viel Torhunger

Am Wochenende konnten die Nachwuchsmannschaften aus dem Leistungszentrum des FSV Frankfurt viele spannende und interessante Testspiele absolvieren. Dabei zeigten die Teams spielerisch sehr ansprechende Leistungen und bewiesen viel Torhunger.

U19 mit Erfolg im Saarland

Am Sonntag kam die U19 von Trainer Tim Görner gegen den Bundesligisten 1.FC Saarbrücken zu einem 4:0-Testspielerfolg. Gegen einen tiefstehenden Gegner hatte man in der ersten Halbzeit zwar viel Ballbesitz, aber wirklich zwingend vor dem Gehäuse der Gastgeber wurde man zu selten, so dass es mit einem chancenarmen 0:0 in die Pause ging. Nach dem Wechsel gaben die Saarbrücker ihre Marschroute nicht auf, aber die Aktionen des FSV wurden zielbstrebiger und man erspielte sich gute Abschlussaktionen. Auch die Umstellung auf Doppelspitze fruchtete und so ging man in der 59.Minute durch Schulze verdientermaßen in Führung. Helmand ließ fünf Minuten später das 2:0 folgen. Costa de Figueiredo und erneut Helmand sorgten anschließend noch für die weiteren Treffer zum letztlich hochverdienten 4:0-Erfolg.

Trainer Görner war zufrieden: “Insgesamt ein ordentlicher Test von uns, in dem viele Erkenntnisse sammeln konnten. Wir konnten einige vielversprechende Ansätze erkennen, aber gerade in der Zielstrebigkeit im letzten Drittel müssen wir noch weiter an uns arbeiten.”

1.FC Saarbrücken - FSV Frankfurt  0:4

U17 mit viel Spielfreude

Im Rahmen ihres Trainingslagers traf die U17 von Trainer Baldo di Gregorio am Samstag in einer Art Doppeltest auf die JSG Eitratal und den FC Carl-Zeiss Jena. Zuerst traf man in einer 45-minütigen Einheit auf die U19 der JSG. Mit entsprechender Frische legte man nach knapp 20 Minuten ein 4:0, nach den Toren von Cetinkaya (2), Krayer und Pekcan, vor und damit auf der sicheren Seite. Etwas später folgte dann der eigentliche Härtetest gegen den Nord-/Nordost-Bundesligisten FC Carl-Zeiss Jena. Bereits in der 2.Minute die Führung der Schwarz-Blauen nach einem Eigentor, den der FC aber postwendend mit dem 1:1 (6.) wett machte. Ab Mitte der 1.Halbzeit war dann der FSV mehr als spielbestimmend und erhöhte durch Breir (2) und Gutmann zum hoch verdienten 4:1-Halbzeitstand. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb der FSV-Nachwuchs am Drücker und kam durch El Haddoudi und den dritten Treffer von Breir zu einem absolut überzeugenden 6:1-Testspielerfolg.

JSG Eitratal U19 - FSV Frankfurt  0:4

FSV Frankfurt - FC Carl-Zeiss Jena  6:1

U16 mit Sieg und Niederlage

Am Samstag bewies die U16 von Trainer Kevin Kühn großen Torhunger. Der überforderte Gastgeber lag bereits zur Pause mit 0:8 im Hintertreffen, ehe im zweiten Abschnitt der FSV nochmal alle Neue nach legte. Am Sonntag in Rödermark sah die Welt etwas anderes aus. Die körperlich starke TS hatte man mit gutem Kombinationsfußball bestens im Griff, allerdings konnten die teils sehenswert herausgespielten Torchancen nicht genutzt werden. Nach dem Seitenwechsel kam die TS nach individuellen Patzern aus dem Nichts zu einer schmeichelhaften 3:0-Führung. Die Schwarz-Blauen blieben trotzdem im Spiel, aber zu mehr als dem 1:3 reichte es am Ende nicht mehr.

Trainer Kühn war dennoch zufrieden: “Am Samstag haben wir ein sehr seriös Spiel abgeliefert und konnten viele Tore erzielen. Am Sonntag bin ich trotz der Niederlage zufrieden, denn wir haben gegen einen defensiv und konterstarken Gegner eine ordentliche Partie gezeigt. Insgesamt sind wir auf dem richtigen Weg in unserer Entwicklung.”

VfR Groß-Gerau U17 - FSV Frankfurt  0:17

TS Ober-Roden U17 - FSV Frankfurt  3:1

U14 besteht in Marburg

Nach den Erfolgen im Leistungsvergleich am Samstag gegen Viktoria Aschaffenburg (3:1) und die U15 des SV Steinfurth (11:1) ging es am Sonntag nach Marburg. In einem insgesamt ruhig geführten Spiel war die Partie von Beginn unter der Kontrolle der Schwarz-Blauen. So wurden viele Trainingsinhalte positiv umgesetzt und die Hausherren kamen im gesamten Spielverlauf zu keiner richtigen Torchance. Der FSV ließ noch einiges liegen, aber der 2:0-Erfolg war nie gefährdet.

SF BG Marburg U15 - FSV Frankfurt  0:2

U13 schlägt die Binger Gäste

Am Sonntag zeigten die Schützlinge von Trainer Sebastian Stahl gegen einen starken Gegner aus Rheinhessen eine überzeugende Vorstellung. In den drei Spielabschnitten wurde man von Spielminute zu Spielminute bestimmender und zeigte sein spielerisches Potential. Muratovc sorgte mit seinem sehenswerten Treffer in den Winkel für das 1:0. Trotz der Spielerwechsel blieb das Spiel auch im zweiten Drittel sehr ansehnlich und der FSV erspielte sich einige gute Gelegenheiten, ehe Mihmat per Flachschuss zum 2:0 traf. Im letzten Drittel häufen sich die Chancen und außer den beiden Treffern von Boksic, hätten durchaus noch weitere Tore für die Schwarz-Blauen fallen können.

Trainer Stahl war sehr zufrieden: “Die Mannschaft hat einen starken Auftritt hingelegt und uns als Trainerteam voll überzeugt. Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung, freuen uns auf die Sommerpause wohlwissend das noch ganz viel Potenzial in den Jungs schlummert.”

FSV Frankfurt - BFV Hassia Bingen  4:0

 

Autor: Hajo Dill - 13.07.2021


partner

Hauptsponsor


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner

powered by