069 / 420898 0


Der FSV verstärkt sich im Mittelfeld


Sho Sannomiya (li.) mit Cheftrainer Tim Görner


Sho Sannomia wechselt an den Bornheimer Hang

Sho Sannomiya ist der nächste Neuzugang für den FSV Frankfurt. Der 25-jährige Japaner spielte in der vergangenen Saison für den TSV Schott Mainz und kam in dieser Spielzeit auf insgesamt 24 Einsätze für die Rheinhessen in der Regionalliga sowie vier Einsätze im Landespokal. Der FSV Frankfurt ist für den in der Josai International University ausgebildeten Mittelfeldspieler nach Schott Mainz und dem VfL Alfter die dritte Station im deutschen Fußball.

Sho Sannomiya: „Ich freue mich sehr über den Wechsel zum FSV Frankfurt. Der FSV ist ein professionell geführter Verein mit großartigen Voraussetzungen. Das mir entgegengebrachte Vertrauen möchte ich in der kommenden Saison gerne mit vielen Vorlagen und Toren zurückzahlen.“

Tim Görner, Cheftrainer FSV Frankfurt: „Sho verfügt über eine hervorragende Ballkontrolle und er kann Spielsituationen und Räume sehr gut antizipieren. Seine Ballsicherheit kann unser Spiel im letzten Drittel gerade gegen tief stehende Mannschaften beflügeln.“

Thomas Brendel, Sportlicher Leiter FSV Frankfurt: „Wir sind froh darüber, dass sich Sho Sannomiya für den FSV Frankfurt entschieden hat. Sho hat uns in den vergangenen Testspielen überzeugt. Mit ihm bekommen wir einen quirligen Spieler, der auf der Außenbahn für viel Unruhe sorgen wird.“

 

Autor: FSV Frankfurt - 08.07.2022


partner

Weltbester Verein


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


powered by