069 / 420898 0


FSV Frankfurt vs. VfB Stuttgart II 1:2


Foto: Hübner


Keine Punkte gegen Stuttgarts Reserve

Bei bestem Fußballwetter empfing der FSV Frankfurt die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart in der PSD Bank Arena. Für beide Teams war die Partie von enorm wichtig, um im Abstiegskampf zu punkten und den Konkurrenten auf Abstand zu halten. Der VfB II kam mit Rückenwind aus dem Heimsieg gegen den FC Gießen an den Bornheimer Hang. Geleitet wurde die Partie von Fabian Schneider und seinen Assistenten Henning Reif und Mario Schmidt.

Zum Spiel:
Der FSV startete druckvoll in die Partie und war in der Anfangsphase das aktivere Team. Dusan Crnomut war es, der den FSV in der 5. Spielminute mit einem schönen Solo mit 1:0 in Führung brachte. Chancen, die Führung auszubauen hatte der FSV Frankfurt reichlich: Gottwalt (9' u. 14'), Crnomut (28') und Arif Güclü (34') scheiterten entweder an VfB Keeper Schock oder dem Torgestänge. Nach gut 25 Minuten nahmen die Schwaben das Heft des Handels in die Hand und waren nun bis zum Abpfiff das aktivere Team. Mit der ersten richtigen Chance war es dann Noah Ganaus der in der 43. Spielminute den Ausgleich erzielte. Ein Freistoß trudelte durch den Strafraum des FSV, Ganaus musste nur noch in das leere Tor einschieben.

In die zweite Hälfte startete diesmal der VfB Stuttgart II besser. Wieder kontrollierten die Gäste Ball und Gegner. In dieser Phase hätten die Gäste die Führung ausbauen können. Der agile Mateo Klimowicz und Weil hatten die besten Chancen, die Führung auszubauen. Aber auch der FSV war weiter aktiv: Heim setzte den Ball aus wenigen Metern über die Latte (54'), von Schroetter traf aus wenigen Metern per Kopfball nur das Torgestänge (58'). Die Gäste verwalteten die Führung gut, der FSV wirkte verunsichert und verkrampfte zunehmend. Bis auf die beiden Chancen von Heim und von Schroetter gab es keine nennenswerten Toraktionen mehr. Somit unterlag der FSV Frankfurt der zweiten Mannschaft ides VfB Stuttgart n der heimischen PSD Bank Arena mit 1:2.

Groß dem Spiel nachtrauern sollten alle, die es mit dem FSV halten aber nicht. Bereits nächsten Dienstag steht das, jetzt noch wichtigere, Duell gegen den FC Gießen an. Anstoß ist um 17:00 Uhr im Gießener Waldstadion.


FSV Frankfurt: 
Endres, Reutter, Konrad, Azaouagh, Heim (66' Hirst), Güclü (86' Sommer), Heller (86' Evis), Franjic, Gottwalt, Crnomut (66' Karahan), von Schroetter


VfB Stuttgart II:
Schock, Celebi, Landu, Ganaus (74' Sonnenwald), Laupheimer, Weil, Kastanaras (74' Schuster), Nothnagel, Kudala (90+3 Polster), Hoppe, Klimowicz (62' Egloff)

Schiedsrichter:
Fabian Schneider - Henning Reif, Mario Schmidt


Gelbe Karten: 
von Schroetter - Celebi, Ganaus


Tore:
1:0 Cnomut (5'), 1:1 Ganaus (43'), 1:2 Kastanaras (61')


Zuschauer:
1089

Autor: jh - 16.04.2022



partner

Weltbester Verein


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


powered by