069 / 420898 0


Kickers Offenbach vs. FSV Frankfurt 4:0


Foto: Hübner


Klare Angelegenheit im Halbfinale

Im Hessenpokal Halbfinale gastierte die Mannschaft von Cheftrainer Tim Görner im Sparda-Bank Hessen Stadion der Kickers aus Offenbach. Es war das erste von zwei Duellen in den kommenden drei Wochen zwischen beiden Clubs. Für den FSV Frankfurt war die Partie nicht von größter Bedeutung, der Fokus liegt auf dem Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest. Für die Kickers hingegen ist der Aufstieg vom Tisch und der Fokus voll auf den Sieg des Hessenpokals gerichtet. Dementsprechend sollte sich auch der Spielverlauf darstellen. Am Ende stand eine aus FSV Sicht schmeichelhafte 0:4 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Zum Spiel:
Im Vergleich zum Ligabetrieb rotierte Tim Görner seine Mannschaft ordentlich durch: Insgesamt fünf Wechsel gab es im Vergleich zum Spiel gegen den FC Gießen.
Es dauerte nicht lange, bis klar war, wie die Partie an einem lauen Mittwochabend im Sparda-Bank Hessen Stadion laufen wird: Bozic drückte nach einer schönen Flanke vom rechten Flügel den Ball zum 1:0 in die Maschen. Eine frühe Führung, die den Gastgebern in die Karten spielen sollte. Zwar dominierte der OFC Ball und Gegenspieler, tat sich aber schwer, klare Torchancen in der ersten Halbzeit herauszuspielen. Hier sollte Ivan Franjic nach knapp einer halben Stunde den Gastgebern tatkräftig helfen: Ein völlig missratener Rückpass von Franjic konnte Daniel Endres, der neben dem Tor stand, auf der Linie grade so parieren, allerdings war er mit den Händen am Ball. Dementsprechend gab es folgerichtig Freistoß für den OFC, fünf Meter vor dem Tor. Zieleniecki knallte den Ball aus fünf Metern auf die auf der Torlinie positionierten Bornheimer, kein Tor für den OFC. Zum Ende der Partie hatte der FSV sogar durch Jannik Sommer zwei Chancen den Ausgleich zu erzielen, beide Aktionen wurden aber nicht vollendet.
Am Ende ging es mit einem 1:0 in die Kabine, bis dahin zeigten die Schwarz-Blauen eine ordentliche Leistung. Im zweiten Durchgang entwickelte sich die Partie aber zu einem Einbahnstraßenspiel auf den Kasten von Daniel Endres.

Breitenbach und Hosiner sorgten in den ersten 15 Minuten in der zweiten Halbzeit mit ihren Toren für eine klare Angelegenheit. Hosiner traf gerade mal 40 Sekunden nach seiner Einwechslung mit seinen ersten Ballkontakten zum 3:0 für den OFC. Weiter spielte nur der OFC auf den Kasten der Bornheimer und scheiterte hier reihenweise an Endres, dem Torpfosten oder traf aus wenigern Metern das leere Tor nicht. Der FSV konnte sich phasenweise kaum befreien und hatte Glück, nicht deutlich höher Mitte der zweiten Halbzeit zurückzuliegen. Paul Milde sorgte mit einem schönen Solo und einem trockenen Abschluss in das kurze Eck in der 83. Minute für den 4:0 Endstand. Ein Bornheimer konnte sich am Ende der Partie noch auszeichnen: Daniel Endres parierte in der 89. Minute einen Strafstoß von Serkan Firat und verhinderte eine noch deutlichere Pokalpleite. 

Am Ende stand eine auch in der Höhe verdiente 0:4 Pokalpleite auf dem Papier. Im Finale treffen die Kickers am 21.05.2022 auf den TSV Steinbach Haiger. Eine deutlich wichtigere Partie steht für den FSV Frankfurt am Samstag auf dem Programm: Um 14:00 Uhr gastieren die Schwarz-Blauen um 14:00 beim FC Homburg. Auch hier braucht die Mannschaft wieder eure lautstarke Unterstützung! Die FuFa bietet für diese Auswärtsfahrt wieder einen Fanbus an. Hier geht es zu den Infos

Kickers Offenbach:
Richter, Zieleniecki, Garcia (75‘ Vetter), Firat, Huseinbasic, Okungbowa, Bojaj (67‘ Tuma), Breitenbach, Milde, Marcos, Bozic (57‘ Hosiner)

FSV Frankfurt: 
Endres, Konrad, Burdenski (64‘ Lüders), Güclü, Heller (67‘ Hirst), Franjic, Kelati (81‘ Heim), Gottwalt, Sommer, Garic, Hildmann

Tore:
1:0 Bozic (6‘), 2:0 Breitenbach (49‘), 3:0 Hosiner (58‘), 4:0 Milde (83‘)

Schiedsrichter:
Christof Günsch – Tim Waldinger, Marcel Rühl

Gelbe Karten: 
Bojaj (20‘), Ristic (77‘), Huseinbasic (77‘) / Heller (45‘), Franjic (66‘)

Zuschauer: 4072

 

Autor: jh - 27.04.2022



partner

Weltbester Verein


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


powered by