069 / 420898 0




1:3 beim TSV Steinbach Haiger


Foto: Alasovic


Auswärtsniederlage in Mittelhessen

Nach dem 2:2 im Heimspiel gegen den FC Gießen gastierte der FSV Frankfurt beim TSV Steinbach Haiger. Damit war die Brendel-Elf am 13. Spieltag der Regionalliga Südwest bei einem der ganz großen Meisterschaftsfavoriten zu Gast. Steinbach blieb in den vergangenen acht Partien ungeschlagen und holte in dieser Zeit beinahe die Maximalausbeute. Nur der VfB Stuttgart II konnte der Alipour-Elf am vergangenen Spieltag ein 0:0 abtrotzen. Vor dem Anpfiff von Schiedsrichter Niclas Zemke waren die Mittelhessen Zweiter – der FSV Zwölfter. 

Zum Spiel: 

Im Vergleich zum Gießenspiel veränderte Thomas Brendel seine Anfangsformation auf zwei Positionen: Für Ahmed Azaouagh und Denis Mangafic, die beide nicht im Kader standen, begannen Fabian Burdenski und Alieu Sawaneh. 
In den ersten Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel auf einem sehr rumpeligen Untergrund. Die erste Chance des Spiels hatten die Gastgeber aus Steinbach nach einem tiefen Pass auf Enis Bytyqi. Die Nummer 26 tauchte alleine vor Daniel Endres auf – und scheiterte! Endres parierte stark (9‘). Nur vier Zeigerumdrehungen später war es wieder Endres, der dem FSV die „Null“ hielt – gegen Paul Milde parierte „Egges“ wieder herausragend (13‘). Danach zeigten beide Mannschaften eine ausgeglichene Partie, in der der TSV Steinbach Haiger aber kleine Feldvorteile hatte. Mitte der ersten Hälfte folgten fünf sehr bittere Minuten aus Sicht der Bornheimer: Erst konnten drei FSVler Bytyqi nicht an seinem Solo über den halben Platz hindern und der anschließende Eckball führte zur Führung der Gastgeber: Sasa Strujic stieg in der Mitte am höchsten und verwertet den Ball per Kopf zum 1:0 (26‘). Nur zwei Minuten später gab es wieder einen Eckball für den TSV – und wieder lag der Ball im Tor von Daniel Endres. Dieses Mal war es Kamm Al Azzawe der zum 2:0 traf (28‘). Zwei heftige Nackenschläge für die Brendel-Elf, die aber prompt danach die große Chance zum Anschluss hatte: Arif Güclü jagte den Ball aus gut 23 Metern aufs Tor. Das Leder landete aber an der Latte – bitter (29‘). Aber auch in der letzten Viertelstunde der ersten Hälfte spielten die FSVler nach vorne und kamen nach einigen Eckbällen zu weiteren Chancen. Erst schoss Kelati drüber (37‘), dann wurde Sawanehs Versuch im letzten Moment geklärt (38‘). Am Ende stand eine nicht unverdiente Führung der Gastgeber zur Pause, mit etwas mehr Spielglück wären die Bornheimer aber mindestens mit einem eigenen Tor in die Halbzeit gegangen. 
Das fiel dann aber direkt nach dem Seitenwechsel – Kelati spielte Güclü frei und der legte im Strafraum quer auf Hirst – nur noch 1:2 aus Sicht der Bornheimer (47‘). Danach war die Brendel-Elf im Spiel und drängte auf den Ausgleich. In der 59. Minute verloren die Jungs vom Bornheimer Hang im Vorwärtsgang aber den Ball und wurden vom TSV Steinbach eiskalt ausgekontert. Paul Milde vollendete den Konter zum 3:1 (59‘). Dieses dritte Gegentor zog dem FSV erst einmal den Stecker. Offensivaktionen ließen lange Zeit auf sich warten – ganz im Gegensatz zum TSV Steinbach. Lukas Gottwalt verhinderte in der 68. Minute das 1:4. Nur sechs Minuten später war es der eingewechselte Bisanovic, der knapp verzog (74‘). Im Gegenzug hätte der FSV aber beinahe noch einmal verkürzt: Andu Kelati war nach einem tollen Zuspiel von Dren Hodja auf und davon – scheiterte aber am TSV-Keeper Eike Bansen (78‘). Es sollte die letzte Offensivaktion der Gäste sein. Steinbach verwaltete das Spiel bis zum Ende clever und fuhr einen am Ende verdienten und über weite Strecken auch ungefährdeten 3:1 Heimsieg ein. Für den FSV Frankfurt geht es weiter am kommenden Samstag, dann ist ab 14 Uhr die SG Sonnenhof Großaspach zu Gast in der PSD Bank Arena. 

FSV Frankfurt: Endres, Reutter (62‘ Karahan), Sawaneh, Burdenski (62‘ Hodja), Güclü (88‘ Evis), Franjic (88‘ Lüders), Kelati (78‘ Sommer), Gottwalt, Hirst, Williams, von Schroetter
TSV Steinbach Haiger: Bansen, Strujic, März (78‘ Miotke), Gabriele (72‘ Ilhan), Chessa (72‘ Bisanovic), Kamm Al-Azzawe, Milde (61‘ Singer), Stock, Bradara, Bytyqi (72‘ Nieland), Weigelt
Schiedsrichter: Niclas Zemke – Julian Geid, Nicola Sprunck
Gelbe Karten: Gabriele (21‘), Milde (48‘) / Hirst (65‘)
Rote Karten: -/- 
Tore: 1:0 Strujic (26‘), 2:0 Kamm Al Azzawe (28‘), 2:1 Hirst (47‘), 3:1 Milde (59‘)
Zuschauer: 1098
 

Autor: hb - 16.10.2021




Spielbericht Liste

Datum Spiel Kategorien
16.10.2021 1:3 beim TSV Steinbach Haiger Auswärts
09.10.2021 2:2 gegen den FC Gießen Heim
02.10.2021 0:1 beim VfR Aalen Auswärts
29.09.2021 4:0 Heimsieg gegen die TSG Balingen Heim
25.09.2021 0:1 beim Bahlinger SC Auswärts
18.09.2021 Bitteres Ende beim Heimspiel gegen Pirmasens Heim
14.09.2021 Auswärtssieg bei Schott Mainz Auswärts
10.09.2021 FSV kassiert die zweite Heimniederlage Heim
03.09.2021 1:2 beim FC-Astoria Walldorf Auswärts
28.08.2021 Güclü schießt den FSV zum Derbysieg Heim
24.08.2021 1:3 bei der TSG Hoffenheim U23 Auswärts
20.08.2021 FSV Frankfurt vs. FC RW Koblenz 0:1 Heim
13.08.2021 SSV Ulm 1846 vs. FSV Frankfurt 3:3 Auswärts
07.08.2021 Alemmania Aachen vs. FSV Frankfurt 0:1 Auswärts
03.08.2021 SV Zeilsheim vs. FSV Frankfurt 1:6 Auswärts
27.07.2021 FSV Frankfurt vs. Sportfreunde Siegen 4:0 Heim
24.07.2021 1.FC Erlensee vs. FSV Frankfurt 0:5 Auswärts
18.07.2021 FSV Frankfurt SV Waldhof Mannheim 3:1 (Testspiel) Heim
11.06.2021 TSV Steinbach/ Haiger vs. FSV Frankfurt 3:3 Auswärts

partner

Hauptsponsor


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner

powered by